Methodik der Gefahrenanalyse

  • Risikoanalyse
  • Qualitative Untersuchung der Gefahren inkl. Potentieller Mehrfachfehler
  • Einbindung der Lieferanten an den Systemschnittstellen
  • Ableitung grundlegender Sicherheitsanforderungen
  • Beschreibung der Absicherungskonzepte
  • Festlegung von zusätzlichen risikoreduzierenden Maßnahmen
  • Aufzeigen von Verifikationsbedarf

 

Visualisierung Methodik Gefahrenanalyse

 

Kundennutzen / Vorteile

  • Homologationsorientierter Sicherheitsprozess, mit einem den Projektanforderungen angepassten Aufwand
  • Unabhängige Prüfung der verwendeten Absicherungsmechanismen
  • Transparenz und Dokumentation der Absicherungskonzepte
  • Darstellung und Controlling der Aktionslisten
  • Erstellung einer Systembeschreibung (soweit erforderlich)

 

Normen

  • Spezielles Nachweisverfahren, entwickelt im Zusammenwirken mit Homologationsverantwortlichen
  • Elemente des Sicherheitsnachweises in Anlehnung an DIN ISO 61508 bzw. ISO 26262

 

 

Suche
Volltextsuche